cms
Menü
 
 
{"link":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"linktitel":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"linkziel":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"lizenzinfo":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"text":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"text.formular":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"url":{"1":"\/media\/hintergrundbilder\/puzzle-1152790.jpg","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"vserstellen":{"1":"1","2":"1","3":"1","4":"1","5":"1","6":"1","7":"1","8":"1","9":"1","10":"1"},"vsurl":{"1":"\/media\/hintergrundbilder\/dimensionen\/puzzle-1152790(d2).jpg","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"ausrichtungx":{"1":"3","2":"3","3":"3","4":"3","5":"3","6":"3","7":"3","8":"3","9":"3","10":"3"},"ausrichtungy":{"1":"3","2":"3","3":"3","4":"3","5":"3","6":"3","7":"3","8":"3","9":"3","10":"3"},"videourl":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"video-autostart":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"videoinliste":{"1":"0","2":"0","3":"0","4":"0","5":"0","6":"0","7":"0","8":"0","9":"0","10":"0"},"video-loop":{"1":null,"2":null,"3":null,"4":null,"5":null,"6":null,"7":null,"8":null,"9":null,"10":null},"text.ohnehtml":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"alttext":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""}}
{"id":9225030,"zielanker":"javascript:void(0);","anzahlbilder":1,"hintergrundfarbe":"#999999","ueberblendungdauer":600,"bildtextanzeige":"2","bsbildscrolltempo":500,"vsbildaktzentrieren":"1","vsmouseover":"0","vsbildmouseoverscrolltempo":5000,"vsbilderanzeigen":"2","animation":"0","endlosschleife":"0","slideshow_wiederholungen":10,"slideshow_intervall":6000,"slideshow_autostart":8000,"slideshow_betrachterneustart":16000,"slideshow_ueberblendungdauer":1800,"slideshow_animation":"0","hoehemin":"250","hoehemax":"550","hoeherelation":"6","hoehemodus":"4","vsbilderposition":"0","breitemodus":"3","bildskalierung":"0","vsbilderposition2":"0","bildtextposition":"0","bildausrichtunghorizontal":"0","bildausrichtungvertikal":"0","vollbildgroesse":"0","vollbildhintergrundfarbe":"#000000","villbildtransparenz":60,"startbildnummer":1,"hoverzoomvs":0,"hoverzoom":0,"rotate.erforderlich":false,"breite":1920,"hoehe":603,"hoeherelationfaktor":1,"steuerungselemente":"0;0;0;0;0;0;0;0;0;"}
 
Text einblendenText einblenden
Tex ausblendenTex ausblenden
   
 
 

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Du findest hier Filme und Trailer, welche alle auf positive Veränderungsmöglichkeiten für uns Menschen und die Welt (und auch auf hinweisen. Ebenso auch Clips, welche uns die Zustände aufzeigen, die der Änderung im Sinne von Frieden bedürfen. Ändern wir uns, dann ändern wir die Welt.

 

Natürlich gibt es hier auch Clips, welche die Idee und den Ablauf des Friedensweges zeigen. Wenn Du diese teilst, kannst Du andere ganz leicht und schnell informieren.

 

Musik-Clips mit starken Songs, die uns Menschen an unsere Verantwortung für die Erde und den Frieden erinnern findest Du hier ebenfalls. Teile diese Videos und Clips mit möglichst vielen anderen Menschen!

 

 

ÜbersichtZurückZurückWeiterWeiter  

 
{"link":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"linktitel":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"linkziel":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"lizenzinfo":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"text":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"text.formular":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"url":{"1":"\/media\/mediathek\/human-yt.jpg","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"vserstellen":{"1":"1","2":"1","3":"1","4":"1","5":"1","6":"1","7":"1","8":"1","9":"1","10":"1"},"vsurl":{"1":"\/media\/mediathek\/dimensionen\/human-yt(d2).jpg","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"ausrichtungx":{"1":"3","2":"3","3":"3","4":"3","5":"3","6":"3","7":"3","8":"3","9":"3","10":"3"},"ausrichtungy":{"1":"3","2":"3","3":"3","4":"3","5":"3","6":"3","7":"3","8":"3","9":"3","10":"3"},"videourl":{"1":"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=D10UKEQ5qC0","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"video-autostart":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"videoinliste":{"1":"0","2":"0","3":"0","4":"0","5":"0","6":"0","7":"0","8":"0","9":"0","10":"0"},"video-loop":{"1":null,"2":null,"3":null,"4":null,"5":null,"6":null,"7":null,"8":null,"9":null,"10":null},"text.ohnehtml":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""},"alttext":{"1":"","2":"","3":"","4":"","5":"","6":"","7":"","8":"","9":"","10":""}}
{"id":2834582,"zielanker":"javascript:void(0);","anzahlbilder":1,"hintergrundfarbe":"#999999","ueberblendungdauer":600,"bildtextanzeige":"0","bsbildscrolltempo":500,"vsbildaktzentrieren":"1","vsmouseover":"0","vsbildmouseoverscrolltempo":5000,"vsbilderanzeigen":"2","animation":"0","endlosschleife":"0","slideshow_wiederholungen":10,"slideshow_intervall":6000,"slideshow_autostart":8000,"slideshow_betrachterneustart":16000,"slideshow_ueberblendungdauer":1800,"slideshow_animation":"0","hoehemin":40,"hoehemax":0,"hoeherelation":"0","hoehemodus":"4","vsbilderposition":"0","breitemodus":"3","bildskalierung":"0","vsbilderposition2":"0","bildtextposition":"0","bildausrichtunghorizontal":"0","bildausrichtungvertikal":"0","vollbildgroesse":"0","vollbildhintergrundfarbe":"#000000","villbildtransparenz":60,"startbildnummer":1,"hoverzoomvs":0,"hoverzoom":0,"rotate.erforderlich":false,"breite":1280,"hoehe":720,"hoeherelationfaktor":1,"steuerungselemente":"0;0;0;0;0;0;0;1;0;"}
 
 

HUMAN - Die Menschheit

Was macht uns zu Menschen? Was lässt uns lieben, leiden, und was verbindet uns trotz unterschiedlicher Herkunft im tiefsten Inneren? Drei Jahre Produktionszeit - Drehorte in 60 Ländern - 2.020 Interviews in 63 Sprachen - 500 Stunden Luftaufnahmen.

Mit einem beeindruckenden Spektrum an bewegenden Geschichten und spektakulären Naturaufnahmen konfrontiert uns dieses besondere Projekt mit der Essenz unserer Menschlichkeit. Durch die Begegnung mit Menschen aus über 60 Ländern, die in ebenso vielen Sprachen vor der Kamera aus ihrem Leben erzählen, entsteht ein Kaleidoskop aus Lebensfreude, Glück und Sehnsucht, aber auch den Schattenseiten unserer Existenz. HUMAN – DIE MENSCHHEIT liefert eine packende und emotionale Momentaufnahme dessen, was esheißt, heute auf unserem Planeten zu leben – und unserer Verantwortung, die Zukunft als Gemeinschaft zu gestalten.

 

Fern von Pathos und Verklärung widmet sich HUMAN – DIE MENSCHHEIT dem Kernthema unseres Daseins, dem Sinn des Lebens. Der engagierte Fotograf und Filmemacher Yann Arthus-Bertrand („Die Erde von oben“, „Home“) und sein Team führten über drei Jahre in mehr als 60 Ländern und auf 63 Sprachen Interviews mit rund 2000 Menschen. Ihre bewegenden Lebensgeschichten wechseln mit einzigartigen Luftaufnahmen gewaltiger Landschaften: Die Kraft der Worte spiegelt sich in der Schönheit der Natur und macht aus HUMAN – DIE MENSCHHEIT mehr als einen Film – eine inspirierende Reise rund um unseren Planeten, eine berührende Reflektion über den Zustand unserer Gesellschaft und die Inspiration, sich aktiv für die Sicherung ihrer Zukunft einzusetzen.


Ein Film von: Yann Arthus-Bertrand

Quelle: http://human-derfilm.de/#inhalt


Ausschnitt aus einem Interview mit dem Regisseur:

„Ich liebe es zu bewegen“

 

Was hat Sie in erster Linie motiviert, einen Film über das universelle Thema „Menschheit“ zu drehen?

1992 begann ich auf dem UNO-Weltgipfel in Rio mit meinem Projekt „Die Erde von oben“: Vor allem mit Aufnahmen aus der Luft wollte ich den Zustand der Welt und ihrer Bewohner dokumentieren. Als ich eines Tages ungeplant in einem winzigen Dorf in Afrika blieb und Zeit hatte, mit den Menschen über ihren Alltag, ihre Familien und ihre Routinen zu sprechen, kam die Idee, nicht nur Bilder, sondern auch individuelle Geschichten für sich sprechen zu lassen – und zwar als mehrstündige Dokumentation.

 

Worin liegt die Kraft des Kinos, ein umfassendes Bild menschlicher Befindlichkeit zu vermitteln?

Das Medium führt uns näher an die Wahrheit unserer Existenz. Meine gesamte Arbeit kreist um die Schönheit unseres Planeten und die Gefahren, die ihn bedrohen. Ich agiere aus Liebe zum Leben und Liebe zu den Menschen, geführt von der Frage: Was ist es, was uns zusammen bringt? Mit dem Rhythmus aus direkt in die Kamera gesprochenen Statements und Luftaufnahmen atemberaubender Landschaften habe ich versucht, den Begriff „Menschlichkeit“ auf eine neue Weise zu kommunizieren. Vereinfacht gesagt habe ich versucht, einen Film darüber zu machen, wie wir bessere Menschen werden können.

Was bedeutet der Begriff „Menschlichkeit“ für Sie persönlich?

 

Die wesentlichen Lebensentscheidungen bewusst zu treffen. Ich bin jetzt 70 Jahre und versuche, mit meinen Filmen und Projekten etwas Sinnvolles beizutragen. Der 13-jährige Straßenjunge, der am Ende des Films seinen Glauben beschreibt, dass „Gott sicher eine Mission für ihn habe“, geht mir bis heute nicht aus dem Kopf. Wir alle haben eine Mission, einen Plan zu erfüllen, den wir in unserem Leben Schritt für Schritt erfahren. Dabei sollten wir keine Angst vor Liebe, Weinen und den Schattenseiten des Lebens haben und unsere Menschlichkeit über solche Ängste stellen. Wir sollten sie teilen, und zwar mit Mitgefühl. Wir tragen beides in uns, Empathie und Hass. Aber wir können in jedem Moment unseres Lebens entscheiden, welchem Gefühl wir den Vorrang geben.

 

„Human“ ist ein visuelles Kunstwerk, aber auch eine Einladung, sich zu engagieren. Eigentlich eine untrennbare Verbindung?

Kunst zu definieren, ist immer schwierig und natürlich kann fast alles als Kunst betrachtet werden. Ich persönlich sehe mich eher als Journalist denn als Künstler. Ich reflektiere das Leben, das ich um mich herum beobachte, wie in einem Museum, dessen Bilder ich fotografiere. Alles, was sich auf dieser Welt abspielt, ist ein Kunstwerk, aber ich habe nichts dazu beigetragen. Meine Aufgabe ist es, mich an einen guten Ausgangspunkt zu bewegen, um diese Schönheit aufzunehmen und zu vermitteln. Ich finde es wichtig, dass wir diesbezüglich bescheiden sein müssen – gegenüber der Schönheit der Natur und der Menschen.

Eine Haltung der Demut?

 

Wenn man alle diese Menschen betrachtet, die vor unsere Kameras getreten sind, sind alle schön. Jeder einzelne von ihnen, niemand ist unangenehm oder hässlich. Vielleicht ist mein Film voller Utopie und Naivität – dazu kann ich voll und ganz stehen.

ÜbersichtZurückZurückWeiterWeiter  

Kommentare zum Thema

Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

 
 
  Kommentieren

 

 

 

 

 

http://    

 

3Q9R3W3P  eingeben!  

 

Felder mit ? sind Pflicht-Felder!

 

+++  Die CD Friedensweg ist ab sofort online hier im Shop erhältlich, hier klicken.  +++  The CD PeaceTrail now available in our shop, please click here.  +++

 

 

 

 

 
 

 

Internationale Friedensweg-Community
c/o Hambacher Kulturförderverein e.V.

Sunkenroth 8

D-83569 Vogtareuth

 

Fax: 0321 21363506

 

E-Mail: infofriedenswegorg

www.friedensweg.org

 

 

Die Impulse für den Friedensweg verursachen Kosten. Bitte unterstützt den Friedensweg auch finanziell!

 

  SPENDEN 

 

Der Friedensweg in Europa vom 9. Mai bis 28. Mai 2017 ist eine Bewegung von pilgernden Menschen für den Frieden. 

 

Der Friedensweg ist international, von Religionen und Parteien unabhängig, die Summe der Menschen, die für den Frieden sind. Jeder einzelne zählt.

 

 

So machst Du mit!

 

Verbreite die gute Botschaft vom Friedensweg! Flyer, Shirts, Tassen und Taschen mit Friedensweg-Aufdruck schaffen Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit. Alles, was über unsere Selbstkosten hinausgeht, kommt komplett dem Friedensweg zugute. Hier findest Du die Fanartikel

 
 
Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information ja  nein  OK     
2 1 2 1
0

Warenkorb:

0 Artikel

0,00 EUR

0

Benutzer:

Besucher

AbmeldenAbmelden

 
vollbild 500
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x